Ausdrucken Ausdrucken
Ausdrucken
Eva Maria Gober - Schule unterm HakenkreuzEvjenia Fakinu - Arétha und die Frauen des Kleanthes

Eva Maria Gober - Schule unterm Kruckenkreuz
größeres Bild anzeigen


Eva Maria Gober - Schule unterm Kruckenkreuz

Preis: € 35,90


Erziehungsansprüche im autoritären Ständestaat Österreichs 1933/34-1938 am Beispiel burgenländischer Wirklichkeiten

Für die nachgerückten Generationen, und hier vor allem für die heutige Jugend, liegen die in diesem Werk behandelten Ereignisse sehr weit zurück.
Selten in der Weltgeschichte geriet eine Jugend in den Bannkreis eines politischen Gesamtgefüges, im konkreten des Faschismus. Geist und Seele wurden nach dem Motto, wer die Jugend habe, dem gehöre auch die Zukunft ungehemmt und umfassend vereinnahmt. In Ansätzen verwirklichte individualitätszähmende Disziplinen auf den Erziehungsarealen des 'Austrofaschismus' vollendete der Nationalsozialismus.
Was im halben Jahrzehnt des autoritären Ständestaates und des nachfolgenden totalitär-faschistischen Hitler-Regimes über das Schulwesen hereinbrach, gehört zu den dunkelsten Perioden der Pädagogik Österreichs.

Mag. Gobers beeindruckendes Werk wurde 2010 mit dem Theodor Kery Preis ausgezeichnet.

334 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-902744-10-4